Schlagwort-Archive: Gesellschaft

Hornillos del Camino.

Vor ungefähr drei Monaten sehen und erleben wir Hornillos del Camino zum ersten Mal. Nun lockt uns das freundliche kleine Dorf ein zweites Mal. Wir halten am Ortsrand Richtung Osten und werden gleich von Pilgern befragt. Dann kommt noch der nette Herr hinzu, dessen Wein wir beim ersten Aufenthalt hier kosten durften.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , , , Kommentare deaktiviert

Sahagun.

In Sahagun gibt es viele alte monumentale Bauwerke zu bewundern. Die Restaurierung und Erhaltung fordert noch viel Geld und Arbeit ein. Wir entdecken auch eine Stierkampfarena – und ein Plakat: Wir kommen eine Woche zu spät. Schade. Dafür ist die Zeit wohl noch nicht reif. Ebenfalls gibt es eine witzige Idee zu sehen: In einer Wand sind zwei Zugfenster eingebaut. In einer Bar sehen wir auf einem Bild die Lehmgebäude mit den kleinen Öffnungen wieder. Der Barmann bestätigt unsere Vermutung: Es sind Taubenhäuser.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , Kommentare deaktiviert

Bercianos del Real Camino.

Bercianos del Real Camino bekommt gerade eine neue Kirche mit separatem Storchennestturm. Typisch für die Region sind unterirdischen Keller in Erdhügeln mit Lüftungen. Früher waren es in erster Linie Weinkeller und jetzt?

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , Kommentare deaktiviert

Abkürzung

Hinter Villablino findet das TomTom wieder eine Abkürzung. Als wir Richtung Vega de Viejos abbiegen, werden wir fotografiert und die Bilder erscheinen in diesem Blog von José: http://riosil-laciana.blogspot.com

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , Kommentare deaktiviert

Wieder in Spanien.

Schneller als gedacht führt uns das TomTom wieder aus Portugal heraus.
Hier geht es mit der Freundlichkeit und der Begrüßung gleich weiter. In Villadeciervos dürfen wir sogar ein Bild mit der Guarda Civil machen.
Übrigens: Bis jetzt erfahren wir in ganz Spanien immer wieder von Seiten der Guarda Civil Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Interesse. Es werden nicht nur Fragen zur Reise gestellt, sondern auch Tipps gegeben und vor gesperrten Straßen gewarnt.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , , Kommentare deaktiviert