Schlagwort-Archive: Finden

Hornillos del Camino.

Vor ungefähr drei Monaten sehen und erleben wir Hornillos del Camino zum ersten Mal. Nun lockt uns das freundliche kleine Dorf ein zweites Mal. Wir halten am Ortsrand Richtung Osten und werden gleich von Pilgern befragt. Dann kommt noch der nette Herr hinzu, dessen Wein wir beim ersten Aufenthalt hier kosten durften.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , , , Kommentare deaktiviert

San Bol.

An der Quelle San Bol gibt es - nur wenige Meter abgelegen von der Strecke in einer bewaldeten Senke - eine öffentliche Herberge der Gemeinde von Iglesias. Hier bleiben wir zwei Tage. An beiden Abenden sitzen wir mit Pilgern bei Lagerfeuer und Gitarrenklängen zusammen; trotzdem sind die Gespräche und die Abende völlig unterschiedlich. Während wir uns am ersten Abend schon vor dem Feuer finden, bei der Besichtigung von Gartenlaube und Traktor, kommt am zweiten Abend die Gruppe durch das Feuer zusammen, das Scheff anzündet.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , Kommentare deaktiviert

Storchennestplatz.

Es geht weiter durch die Meseta in Richtung Osten. In Villalcazar de Sirga gibt es endlich den lange fälligen standesgemäßen Rastplatz für Leute, die schon so viele Storchennester fotografiert haben wie wir: Ein Platz unter einem Wind geprüften abgeseiltem Holzstützenturm. Als wollte es das Gespann beschützen – so neigt sich das Storchennest zu ihm herunter.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , Kommentare deaktiviert

Ein Tag für die Presse und die Hausarbeit.

Donnerstag. Heute ist Presse- und Hausarbeitstag. Also zuerst aufräumen, ausfegen, zwischendurch waschen, dann packen, denn morgen geht die Reise weiter. Um 16.00 Uhr ist Pressetermin. Da ist noch Zeit, um zu duschen und etwas auf der Gitarre zu spielen. Ich komme aber nicht über das Stimmen hinaus: diese Fliegen hier machen mich verrückt. Warum stehen hier nicht ein paar Schafe und Kühe herum, die mich in der Fliegenbetreuung unterstützen?! Also bewegen, es ist auch schon kurz vor 16.00 Uhr.
Pünktlich erscheint die Redakteurin des CCN Costa Calida Nachrichten, Frau Dr. Sandra Gyurasits. Ich erzähle von der Reise und dem Hintergrund und gebe ihr einige Bilder. Es wird ein Gespräch voller Interesse, Aufmerksamkeit und anteilnehmender Neugierde. Bevor wir uns verabschieden, entsteht noch ein gemeinsames Bild zur Erinnerung und für die Dokumentation.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , , , , , Kommentare deaktiviert

Keine Abkürzung.

Das TomTom hat wieder einmal einen ganz speziellen Weg gefunden. Aber über Pino del Oro mit den alten römischen Minen gibt es für uns keinen Weg nach Salamanca. Eine Höhenbegrenzung von 3 Metern bei einer alten Brücke aus Metall zwingt uns zum umkehren.

Veröffentlicht unter Reisetagebuch Verschlagwortet mit , Kommentare deaktiviert